Publisher is offline
titleAbgelöst – fragmentarische Darstellung eines Leipziger Werbeateliers
authorFabius Kossak
pages195
size18,7 x 26 cm
languageDeutsch
priceAuf Nachfrage

“Das Filmplakat durchlebte in den letzten Jahrzehnten einen grundlegenden Wandel. Handgemalte Film- und Kinoplakate, wie sie bis Anfang der 2000er Jahre in Leipzig allgegenwärtig waren, sind heute gänzlich ausgestorben.
Das Buch »Abgelöst« beleuchtet diesen Bruch aus einer persönlichen Perspektive: die Mutter des Autors und Gestalters Fabius Kossak hat zwischen 1996 und 2001 als Kinoplakatmalerin im Werbeatelier der Filmtheaterbetriebe Leipzig GmbH gearbeitet. In dieser Zeit gestaltete sie großformatige Werbeplakate. Über viele Jahre hat sie wenige der gestalteten Plakate aufgehoben, diese jedoch später entsorgt.
Um herauszufinden warum, begab sich Fabius Kossack auf die Suche nach den verschollenen Plakaten und hinterlassenen Spuren der Filmthaterbetriebe. Neben der Sammlung verschiedener Fundstücke, setzt sich das Buch mit dem Thema der beruflichen Ablösung auseinander und nähert sich diesem mit gestalterischen Mitteln.”

live now:
program
independent publishing fair